Klimmzugband.de - endlich Klimmzüge lernen


Schon wieder war ich auf dem Bolzplatz um die Ecke und habe am Tor einen Klimmzug versucht. Ja, nicht zehn, nicht hundert - einen einzigen Klimmzug habe ich mir als Ziel gesetzt. Und geschafft habe ich es wieder nur bis zum Kinn.

Danach habe ich in meinem Freeletics-Feed gescrollt und die Workouts der anderen Athleten gesehen: 25 Pullups in 41 Sekunden, Workout Hades in 20 Minuten. Und ich kann keinen einzigen?

Das war ein typischer Sport-Tag für mich. Push-ups: Gehen klar. Sit-ups: Sowieso. Rennen, springen, sprinten: Check. Nur Pull-ups gingen gar nicht. Der Freeletics-Artikel zu Pullups ist fürs Lernen auch wenig hilfreich.

Klimmzüge lernen mit dem Klimmzugband

Ein Arbeitskollege gab mir, als ich mich über mein Klimmzug-Leiden beschwerte, dann den entscheidenen Tipp, Klimmzüge mit einem Klimmzugband zu erlernen. Also machte ich mich auf die Suche und möchte hier meine Erkenntnisse aus dem Einstieg in die Welt der Klimmzugbänder teilen.

Was ist ein Klimmzugband und wie funktioniert es?

Ein Klimmzugband ist ein breites, festes Gummiband, das um die Klimmzugstange geschlungen und dabei verknotet wird, sodass es eine Schlaufe bildet. In diese Schlaufe kann der Athlet Knie oder Fuß stellen. Das Klimmzugband reduziert das eigene Gewicht um deutlich. Dadurch werden die Klimmzüge leichter und auch mit weniger Muskulatur schaffbar.

Wie ein Klimmzugband eingesetzt wird, zeigt Youtube-Nutzer workoutmike im Video:

Wie stark das eigene Gewicht reduziert wird, hängt von der gewählten Stärke des Klimmzugbandes ab. Es gibt verschiedene Ausführungen, die Reduzierung reichen von 36kg, über 54kg bis zu sogar 80kg!

Beim normalen Klimmzug muss ich mein gesamtes Körpergewicht von 75kg nach oben ziehen. Dafür ist meine Muskulatur aber nicht ausreichend. Mit einem mittleren Pullup-Band wird dieses Gewicht um 54kg reduziert, ich muss also nur noch 21kg nach oben ziehen!

Darauf solltest Du beim Training mit Klimmzugband achten

Wichtig ist, dass Du den gesamten Ablauf eines Klimmzuges durchführst, obwohl du das Klimmzugband verwendest. Das bedeutet, dass Du dich langsam und kontrolliert nach unten sinken lassen solltest. Das bewirkt, dass die Muskulatur in derselben Art verwendet wird, wie bei normalen Klimmzügen - damit bekommst Du den Trainingseffekt.

Welche Stärke sollte mein Klimmzugband haben?

Gute Frage! Die Stärke sollte dein Körpergewicht auf keinen Fall überschreiten, weil du es sonst gar nicht voll spannen kannst. Ansonsten hängt alles weitere davon ab, wie stark deine Muskulatur ist.

Ich würde Dir empfehlen, zunächst ein stärkeres Klimmzugband auszuprobieren, um eine ausreichende Anzahl an Klimmzügen machen zu können. Der Wechsel auf ein schwächeres Klimmzugband ist dann auf jeden Fall immer möglich, bis Du irgendwann ganz ohne Unterstützung auskommst!

Klimmzugband bis 80kg

Klimmzugband bis 54kg

Klimmzugband bis 36kg

Klimmzugband bis 24kg

Klimmzugband bis 12kg